Trommelfilter für den Teich

Trommelfilter sind sehr leistungsfähige mechanische Filter für die Vorfiterung. Durchflüsse von 120 m³/h sind für Trommelfilter nicht ungewöhnlich. Somit gehören die Trommelfilter nach den Vortexfiltern zu den leistungsfähigsten Vorfiltern.

Fiterprinzip eines Trommelfilters

Eine mit einem feinen Filtersieb ummantelte Trommel ist drehbar im Filtergehäuse aufgehängt. Das Schmutzwasser läuft innerhalb der Filtertrommel ein und fließt durch das Sieb aus der Trommel ins Filtergehäuse. Von dort wird es in Richtung der weiteren Filterstufen geleitet. Nun wird sich nach einiger Zeit das Filtersieb zusetzen. Durch das Zusetzen wird der Durchfluss behindert und der Wasserstand innerhalb der Trommel steigt. Ein Wasserstandssensor registriert dieses und startet den Spülvorgang. Während des Spülvorgangs wird Wasser unter hohem Druck von Außen gegen die Filtertrommel gesprüht. So werden die Schmutzpartikel die sich innen in der Filtertrommel des Trommelfilters angesammelt haben in eine Schmutzauffangrinne gespült. Die Schmutzauffangrinne liegt innerhalb der Trommel gegenüber den Spüldüsen und ist über den Schmutzwasserablauf der Trommelfilters an das Abwassersystem angeschlossen.

FIAP Trommelfilter beim Spülen

Links im Bild sieht man einen Fiap Trommelfilter beim Spülvorgang. Trommelfilter können durch dieses automatische spülen auch große Schmutzpartikel und große Mengen aus dem Teichwasser filtern und sind dennoch Wartungsarm. Trommelfilter werden nicht nur in Teichanlagen eingesetzt. Uns ist sogar ein Fall bekannt wo Trommelfilter als Vorfilter in einem Seekuh-Becken im Zoo eingesetzt werden. Man kann sich vorstellen welche Schmutzmengen da anfallen.

Die bei Trommelfiltern zum Einsatz kommenden Filtersiebe sind entweder aus Kunststoff oder aus Edelstahl. Edelstahlsiebe haben den Vorteil, dass man sie auch mal mit einem Dampfstrahler reinigen kann, Kunststoffsiebe dagegen sind deutlich Preiswerter. Die meisten Hersteller biete Filtersiebe mit unterschiedlichen Maschenweiten an. Je feiner das Sieb, desto häufiger muss gespült werden und der Durchfluss ist geringer. Die Filterleistung ist natürlich bei einem feinen Sieb besser.

Qualitätsmerkmale eines Trommelfilters

Unterschiede bei den Trommelfiltern der verschiedenen Hersteller ergeben sich aus den verwendeten Materialien. Ob man ein Edelstahlsieb oder eines aus Kunststoff nimmt ist nach unserer Auffassung Geschmackssache. Die Filterleistung wird davon nicht beeinflusst. Die geringere Lebensdauer der Kunststoffsiebe wird durch den Preis wett gemacht. Qualitätsunterschiede ergeben sich eher bei der Lagerung der Trommel, dem Trommelantrieb und der Steuerung und bei der Druckpumpe für die Spülung. Ein wichtiges Merkmal ist sicherlich die Geräuschentwicklung des Trommelfilters beim Spülen. Das kann, wenn es zu laut ist, schnell lästig werden. Auch den Nachbarn wird’s nicht freuen. Am besten lässt man sich den Trommelfilter vor dem Kauf vorführen.

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Gartenpflanze und Wasserpflanzen